Faltenunterspritzung

Hyaluronsäure (Filler)

Ich führe die Behandlung mit Hyaluronsäure auf hohem Niveau durch.

Hyaluronsäure befindet sich in unserem Körper, (z.B. im Auge und in der Haut) und hat eine hohe Affinität zur Wasserbindung.
Daher ist auch  Hyaluronsäure bestens geeignet zur Behandlung sämtlicher Falten im Gesichtsbereich, sowie zum Aufbau der Wangenregion (Wangenaugmentation) und des Ohrläppchens (Ohrläppchenaugmentation).
Hyaluronsäure wird vom Körper abgebaut.

Nach der Behandlung kann es zu kleinen Rötungen kommen, die aber nach 2 Tagen verschwinden.
Das Ergebnis ist sofort sichtbar und hält bis zu einem Jahr.

Unterspritzung mit Eigenblut (Plasmalifting)

Das Plasma-Lifting (auch Vampir- oder auch Dracula-Lifting) kombiniert die Mesotherapie mit körpereigenen Wirkstoffen (Wachstumsfaktoren).

Das Blutplasma ist reich an Wachstumsfaktoren, die die Kollagenbildung  und Elastinbildung in der Haut um das mehrfache erhöhen. Diese Behandlung ist eine natürliche Methode und sollte alle drei bis 4 Monate wiederholt werden. Der Effekt ist eine frische und glatte Haut.

Vorgehensweise:
Es wird Blut vom Patienten entnommen, dieses Blut zentrifugiert, um das mit Blutplättchen und Wachstumsfaktoren angereicherte Plasma zu gewinnen. Das Plasma wird dann entnommen und mit einer speziellen Spritze in die Haut injiziert, ähnlich wie bei der Mesotherapie.
Die Behandlung mit Blutplasma ist sehr gut verträglich und die Haut wird regeneriert.


Medical Needling/Mesotherapie

Schwangerschaftsstreifen und Hypertrophe Narben (sichtbar), sowie das Gesicht (Hautbildverfeinerung) können mit Medical Needling behandelt werden.

Das Medical Needling, auch perkutane Kollageninduktionstherapie oder Mikronadel-Methode genannt, ist eine minimal invasive medizinische Behandlungsform zur Verbesserung der Hautstruktur. Die natürliche Entzündungsreaktion in der Haut wird durch einen mit Nadeln besetzten Roller induziert. Während der Operation fährt man mit dem Instrument unter kontrolliertem Druck vertikal, horizontal und diagonal über die Haut des zu behandelnden Areals. Die Nadelstiche erzeugen Tausende von Mikrowunden in der Lederhaut und regen so Hautzellen (Fibroblasten) zur Kollagenproduktion an. Das Medical Needling kann an allen Körperregionen und bei allen Hauttypen angewandt werden. Der Eingriff kann entweder unter Lokalanästhesie oder in Kurznarkose durchgeführt werden.

Vorgehensweise:
Bei der Mesotherapie werden Wirkstoffe mit sehr feinen Kanülen tröpfchenweise in die mittlere (meso) Hautschicht injiziert.Diese schonende Methode ist vor allem für den Bereich des Gesichtes, an Hals, Dekolleté, Oberarmen und im Bereich der Augen sehr gut geeignet.